Erfahrungen & Bewertungen zu Baufimanufaktur Clever Finanzieren | BAUFIMANUFAKTUR
Suche
  • Unabhängig. Finanzierung. Vergleichen
  • sparen@baufimanufaktur.de | 09102 - 9943752
Suche Menü

Clever Finanzieren

FINANZIERUNG KLUG PLANEN

Du willst Dir Deinen Traum vom Eigenheim bald erfüllen? Dann solltest Du überlegt vorgehen und bei der Finanzierung wichtige Tipps beachten. Die BaufiMANUFAKTUR hat einen Ratgeber mit wichtigen Punkten für Deine Finanzierung zusammengestellt.

Budget nicht zu eng kalkulieren
Um herauszufinden, wie viel Geld im Monat für eine Darlehensrate vorhanden ist, ist ein ehrlicher Kassensturz erforderlich. Liste Deine Einnahmen der letzten 12 Monate auf und ziehe die Ausgaben ab. Als Richtwert gilt entweder, dass a) die Darlehensrate 40 Prozent des verfügbaren Nettoeinkommens nicht überschreiten sollte oder dass b) die Darlehensrate Deiner bisherigen Kaltmiete zuzüglich einer bisher festen Sparrate betragen darf. 
Finanzierung aufs Leben ausrichten - nicht umgekehrt
Denke über Deine Zukunft nach und überlege genau: Wann will ich schuldenfrei sein? Mit welchen Einkünften und zusätzlichen Zahlungen kann ich rechnen? Will ich eine Familie gründen und dann beruflich zumindest eine Weile kürzer treten?
Deine Finanzierung solltest Du so ausrichten, dass sie zu Deinem Leben passt und Du Dir die Raten auch in Zukunft noch leisten kannst.
Finanzierung an das Vorhaben anpassen
Je nach Vorhaben gelten Besonderheiten: Beim Bau kann sich der Baubeginn schnell mal verzögern oder die Baukosten höher ausfallen als erwartet. Hier sollte man zum Beispiel eher einen Anbieter wählen, der über einen möglichst langen Zeitraum keine Zinsen für die Bereitstellung des Darlehens verlangt und auch Nachfinanzierungen anbietet.
Eigenkapital bringt Zinsvorteile
Überlege, wie viel Eigenkapital Du einbringen kannst. Je mehr, desto besser die Konditionen. Denn viele Darlehensgeber bieten bei einem höheren Eigenkapitaleinsatz günstigere Zinsen. Trotzdem solltest Du nicht Dein komplettes Eigenkapital einsetzen, sondern eine Reserve vorhalten.
Günstige Zinsen lange festschreiben
In Niedrigzinsphasen wie aktuell der Fall ist es ratsam, die günstigen Zinsen lange festzuschreiben, zumindest fünfzehn Jahre. Aktuell sind sogar bis zu 40 Jahre Zinsbindung möglich.
Beim Um- oder Neubau auf Energieeffizienz achten und Fördermittel nutzen
Der Bund und viele Länder fördern die Energieeffizienz von Gebäuden, sei es beim Bau oder Umbau. Förderprogramme der KfW und der L-Bank / Bayern-Labo bieten niedrige Zinsen für Baudarlehen und attraktive Möglichkeiten für energetische Maßnahmen. Wer Heizkosten sparen will, kann mit Wärmedämmung oder dem Austausch eines alten Heizkessels den Verbrauch von Heizöl spürbar senken. Die Zuschüsse und Kredite der Förderbanken können fast immer auch kombiniert werden. Informiere Dich also über alle Fördermöglichkeiten.
Mit Sondertilgungen schneller schuldenfrei
Mit außerplanmäßigen Tilgungen kannst Du Deine Restschuld auf einen Schlag deutlich verringern. Heute erlauben die meisten Kreditinstitute kostenlose Sondertilgungen. Diese sind oft auf einen bestimmten Anteil an der gesamten Darlehenssumme pro Jahr festgelegt, häufig sind bis zu fünf Prozent p.a. kostenfrei möglich.
Mehr Flexibilität mit Tilgungssatzwechsel
Oft kann es sinnvoll sein, einen Tilgungssatzwechsel vertraglich zu vereinbaren. So kannst Du Deine Ausgaben an Deine Einkommenssituation anpassen, falls diese sich verändert. Bei vielen Darlehensgebern kannst Du während der Laufzeit des Darlehens zweimal den Tilgungssatz bei Bedarf kostenlos wechseln.
Weichen für Schuldenfreiheit stellen
Wer von Beginn an hoch tilgt, ist schneller schuldenfrei. Eine Tilgung von zwei Prozent und höher ist in vielen Fällen empfehlenswert. In Niedrigzinsphasen ist eine hohe Tilgung sogar besonders wichtig. Denn bei niedrigen Zinsen sinkt der Zinsanteil an der Kreditrate nicht so schnell und deshalb nimmt auch der Tilgungsanteil langsamer zu.
Mehr Planungssicherheit mit Volltilgerdarlehen
Wer am Ende der vereinbarten Zinsbindung schuldenfrei sein will und sich dies leisten kann, kann dies mit einem Volltilger-Darlehen erreichen. Hier sind die Darlehensraten gleich so kalkuliert, dass der Kredit am Ende der Zinsbindung vollständig abbezahlt ist.
Am Ball bleiben
Wenn Du Deine Finanzierung abgeschlossen hast, solltest Du Dich zumindest einmal im Jahr mit Deinem Darlehen beschäftigen, um eine mögliche jährliche Sondertilgung nicht aus Unachtsamkeit zu verpassen. Und es kann auch nicht schaden, ab und zu die Entwicklung auf dem Zinsmarkt zu verfolgen, gerade mit Blick auf die Anschlussfinanzierung.
Wenn die Zinsbindung eines Baukredits ausläuft, stellt sich für viele Immobilienbesitzer die Frage nach der weiteren Finanzierung. Es lohnt sich, frühzeitig (in der Regel 1 – 3 Jahre vor Ablauf der Zinsbindung) Angebote zur Anschlussfinanzierung einzuholen, um den eigenen Immobilienkredit zu optimieren. Mit einem Forward-Darlehen kannst Du Dir attraktive Bauzinsen auch schon für die Zukunft sichern.
Beim Modernisieren auf Wertsteigerung achten
Instandhaltung und Modernisierung bewahren den Wert von Immobilien oder steigern ihn sogar. Der richtige Zeitpunkt für Modernisierungsmaßnahmen ist allerdings je nach Gebäudeteil unterschiedlich. Ähnliches gilt für die Höhe der Kosten. Wer modernisiert, sollte den langfristigen Werterhalt im Auge behalten. Wer auch im Alter seine Immobilie noch bewohnen möchte, sollte erwägen, ob er jetzt schon die Förderprogramme der KfW für altersgerechtes Wohnen in Anspruch nimmt. Frühzeitig investiertes Kapital erspart Mietkosten im Alter und erhöht den Wert des eigenen Heims beträchtlich. Das zeigt auch das Beispiel vom Anbau einer Garage oder eines Carports: Damit steigern Sie oft nicht nur den Wert Ihrer Immobilie, sondern tragen auch zum Werterhalt Ihres Fahrzeugs bei. Zudem können Sie Versicherungskosten sparen, da einige Versicherer Nachlässe gewähren, wenn der Wagen sicher geparkt wird.