Bauen in Schnelldorf bei Ansbach: Bauplätze im Neubaugebiet Hutfeld

Bauplätze Neubaugebiet Schnelldorf

Bauen in Schnelldorf bei Ansbach: Bauplätze im Neubaugebiet Hutfeld

Wie ich von einigen potentiellen Bauherren weiß, hat es leider deutlich länger gedauert als erhofft: diesen Herbst möchte die Gemeinde Schnelldorf jedoch endlich mit der Vergabe der Grundstücke im Neubaugebiet Hutfeld beginnen. Rund 70 Bauplätze stehen für Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser bereit.
Da die Planung sowie die Umsetzung des Projektes deutlich länger gedauert haben und das aktuelle Zinsniveau alles andere als familienfreundlich ist, bedarf es einer hervorragenden Finanzplanung inkl. Berücksichtigung von Fördermitteln.

Wo liegt denn dieses Schnelldorf?

Schnelldorf Neubaugebiet

Die Gemeinde Schnelldorf liegt in der westlichen Spitze des „Romantischen Frankens“, in Mittelfranken und zählt damit auch noch zur Metropolregion Nürnberg. Schnelldorf liegt unmittelbar an der Ländergrenze zu Baden-Württemberg und gehört zum
Landkreis Ansbach. Sie besteht aus 17 Ortsteilen, dazu gehört auch die Gemarkung Oberampfrach.
Die Gemeindefläche beträgt ca. 51 Quadratkilometer.
Schnelldorf liegt an der östlichen Gemeindegebietsgrenze äußerst verkehrsgünstig an den Bundesautobahnen A6 Nürnberg – Heilbronn und A7 Ulm – Würzburg und dem Autobahn-
kreuz an der östlichen Gemeindegebietsgrenze Nordbayerns.
Die Bundesbahnstrecke Nürnberg – Stuttgart durchquert das Gemeindegebiet mit IC-Haltepunkt in Schnelldorf. Zudem fahren regelmäßig Regional-Express-Züge nach Nürnberg und Stuttgart.

Die hohe Lebensqualität der Gemeinde spiegelt sich in einer intakten Umwelt und attraktiven Freizeitmöglichkeiten, einem Angebot an Wohnbauflächen in Schnelldorf in zentraler Lage und
einem vielfältigen Angebot an Arbeitsplätzen durch das örtliche Handwerk und Gewerbe wider.
Besonderes Augenmerk gilt hier dem Bemühen eines hohen Wohn- und Freizeitwertes aber auch der Schaffung von Arbeitsplätzen, um ortsansässigen Menschen und Familien eine Perspektive zu geben. Die günstige Verkehrslage der Gemeinde Schnelldorf an überregionalen Verkehrsachsen begünstigt den positiven Einfluss auf die Siedlungs- und Gewerbeentwicklung, so dass die Gemeinde als Wohn- und Gewerbestandort einen ansteigenden Trend verzeichnet.

Informationen der Gemeinde zum Baugebiet Hutfeld:

Bebauungsplan Schnelldorf-Hutfeld

Zusammenfassende Erklärungen der Gemeinde

Highlight der Gemeinde Schnelldorf: 2.500,- EUR Bauplatzzuschuss pro Kind

Als kleine Finanzspritze bewirbt die Gemeinde Schnelldorf das eigene „Wohnbauförderprogramm“:

Beim Kauf eines gemeindlichen oder privaten Baugrundstückes vergibt die Gemeinde Schnelldorf einen Zuschuss. Dieser beinhaltet eine Bauplatzförderung in Höhe von 1.000,00 EUR sowie eine weitere Förderung pro Kind, das bei Antragstellung seinen Erstwohnsitz im Haushalt des Antragsberechtigten hat, einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 1.500,00 Euro.

 

Bauen in der aktuellen Zinsphase?

Das kann immer noch durchaus interessant und leistbar sein. Ich habe dieses Thema hier und in meinen Workshops schon häufiger behandelt: aktuelle Zinssenkung der KfW, Grundstück kaufen und später bauen, Bauen wieder leistbar machen. Es macht vermutlich Sinn, alle Themen zu durchleuchten, wenn man sich mit dem Gedanken trägt zu bauen: kleiner bauen, billiger bauen, Landesfördermittel der Bayern-Labo oder L-Bank, Bundesfördermittel der KfW oder Bafa, Eigenkapitaleinsatz, Eigenleistungen usw. Am Ende ist es vlt. eine Kombination dieser Stellschrauben, die euch ans Ziel bringen. Daher empfehle ich euch, mit mir Neubauprofi unverbindlich zu sprechen: vereinbare gerne noch heute ein kostenfreies Beratungsgespräch.

Das könnte dich auch interessieren…

Noch mehr ähnliche Beiträge