Baufinanzierung: Zahlen vertauscht, falsch gerechnet

„Finanztest“ stellt Bankberatern schlechtes Zeugnis aus

Bessere & kompetentere Beratung, schnellere Terminfindung, neutrale Tipps, transparente Offenlegung der Kosten und Provisionen, präzise Vergleiche, Einbinden von Fördermöglichkeiten, der Kundenvorteil steht an höchster Stelle, umfangreicher Service, günstigere Lösungen als über die Hausbank, flexible Lösungen, immer erreichbar usw.

Das sind die am häufigsten genannten Vorteile, die uns unsere Mandanten nach Abschluss einer Finanzierung bei uns zurückspielen. Das macht uns stolz und ist natürlich auch Ansporn für die Zukunft, dieser Erwartungshaltung weiterhin gerecht zu werden.

Da wir selbst viele Jahre für Kreditinstitute im Vertrieb tätig waren, wundern uns die Ergebnisse des Vergleichs nur bedingt. Viele Bankberater sind jung und neu im Thema Baufinanzierung oder bekommen durch interne Vorgaben, Erwartungen und IT-Themen das Leben schwer gemacht. Als Finanzierungs-Interessent an einen Baugeld-Profi in einer Bank zu geraten, halten wir für Glücksspiel.

Bei Kreditvermittlern ist die Wahrscheinlichkeit für Bauherren sicherlich höher, einen Baufinanzierungsspezialisten zu erwischen. Allerdings gibt es auch auf Vermittlerseite große, qualitative Unterschiede, insbesondere bei großen Marken. Das wissen wir deshalb, weil wir in unserem früheren Berufsleben genau diese Vermittler auf Bankseite betreut haben.

Dieses Testergebnis ist einerseits traurig für die Finanzbranche, andererseits spielt es Baugeld-Profis – wie uns – natürlich in die Karten. Deshalb freuen wir uns weiterhin darauf, Kunden ein für sie völlig neues Baufi-Erlebnis bieten zu können :-)

Menü