Bauspardarlehen

Ein von den Bausparkassen gewährtes Darlehen, welches für wohnwirtschaftliche Zwecke verwendet werden muss. Das Bauspardarlehen ist ein langfristiges Tilgungsdarlehen. Der Bausparer muss je nach Tarif 30% bis 50% der Bausparsumme ansparen und erhält dann – sofern der Bausparvertrag bereits zuteilungsreif ist – ein Bauspardarlehen von entsprechend 70% bis 50 %. Der Vorteil von Bauspardarlehen kann ein relativ günstiger Darlehenszinssatz sein (hängt maßgeblich vom aktuellen Zinsniveau ab), jedoch wird auch das Bausparguthaben während der Ansparphase nur niedrig verzinst. Außerdem sind Bauspardarlehen je nach Tarif meist innerhalb von max. 15 Jahren zurückzuzahlen, so dass der Tilgungssatz – und damit auch die monatliche Belastung – sehr hoch sein kann. Als Sicherheit für ihr Darlehen trägt auch die Bausparkasse ab einer bestimmten Summe im Grundbuch eine Grundschuld ein, meist jedoch im Rang nach anderen langfristigen Darlehen.

Menü